FSG Saxonia 2              SG Sarau/Bosau II                                   
       FSG Saxonia        SG Sarau Bosau II                
                                       0:4
 FSG Saxonia - SG Sarau/Bosau 2   0:4 (0:2)

(LR) Im ersten Pflichtspiel der Saison zu Hause lag das Team von Trainer Chris Willhöft bereits nach drei Minuten durch einen schnellen Konter mit 0:1 in Rückstand. Trotz aller Bemühungen gelang es der Zweiten nicht, ihr Angriffsspiel durch gezielte Aktionen erfolgreich zum Abschluss zu bringen, während die spielerisch besseren Gäste immer wieder die FSG-Defensive unter Druck setzten, ohne allerdings weitere Torerfolge zu erzielen. Erst ein erneuter schneller Konter der Gäste durch die Mitte brachte dann in der 38. Minute gegen die aufgerückte FSG-Defensive die verdiente 2:0-Halbzeitführung. Und kurz nach Wiederanpfiff (50.) erhöhte die SG nach einem erneuten Konter auf 3:0. Erst jetzt kam auch durch die Einwechslung von Tobias Schröder in der Sturmmitte mehr Schwung in die FSG-Offensive. Es ergaben sich einige Chancen für die Zweite, doch der gegnerische Keeper Fabian Schacht zeigte sich als Meister seines Fachs und ließ kein Gegentreffer zu. Wie es besser geht, zeigten die Gäste in der Nachspielzeit mit ihrem vierten Treffer (90. +1) zum 4:0-Endstand.Eine verdiente Niederlage gegen spielerisch bessere Gäste, die besonders im Konterspiel zielorientiert agierten, während bei der FSG insbesondere im Offensivspiel, aber auch in der Defensive die mannschaftliche Geschlossenheit fehlt, um erfolgreich zu spielen. Allerdings setzt Trainer Chris Willhöft aufgrund des großen Kaders auf Rotation, so dass es auch noch eine Weile dauern wird, bis sich die Mannschaftsteile entsprechend gefunden haben, um dann als Team geschlossener und erfolgreicher auftreten zu können. Nur nicht nach zwei Niederlagen den Mut verlieren, denn in der Vorbereitung hat es doch schon ganz gut geklappt, sondern versuchen, im Training hart zu arbeiten, um so zu versuchen, wieder erfolgreich zu sein.