Saxonia Old Boys       -        TuS Alveslohe

Saxonia Old Boys         TuS Alveslohe                               4    :    1
 Kreispokal Ü40

SG Saxonia Oldboys – Alveslohe 4:1


Im Spitzenspiel der Gruppe B empfingen die SG Saxonia Oldboys das Ü40 Team aus Alveslohe. Die Ausgangslage war vor dem Spiel schon klar: Alveslohe bleibt Erster, und die SG Saxonia Oldboys bleiben Zweiter. Dennoch wollten die Spieler um den kommissarischen Trainer Ralf Schlüter die drei Punkte zu Hause behalten. Mit der 2-1-2-1 Taktik schien der Plan auch auf zu gehen. Bereits in der zweiten Spielminute überwand Henning Pape den gegnerischen Torwart, mit einem satten Volleyschuss an den Innenpfosten, von dort sprang der Ball ins Tor. Der entscheidende Pass kam von Norbert Heisch. Auch das zweite Tor, in der 16. Minute, hat Norbert vorbereitet. Nach einem Solo durch die Alvesloher Abwehr, passte er das Leder auf Torsten Wulf, der unter die Latte einnetzte. Die Saxonia Oldboys hatten das Spiel jederzeit unter Kontrolle. Selbst der Gegentreffer zum 2:1, der direkt vor dem Halbzeitpfiff fiel, konnte die SG nicht aufhalten. Gleich nach der Halbzeitpause erhöhte Stefan Diephaus auf 3:1. Er nutzte einen langen Ball von Mark Wedemeyer, und einen Torwartfehler. In der 41. Minute lupfte Norbert Heisch einen weiten Abschlag von Torsten Wulf über den herauseilenden Torwart zum 4:1. Bis zum Spielende konnte die SG Saxonia die Gäste auf Distanz halten. Nur drei Torchancen ließen sie im gesamten Spiel zu. Mit dieser Leistung und Einstellung stehen die Chancen das Viertelfinalspiel gegen Leezen zu gewinnen, sehr gut.

Aufstellung:     
                       Klaus Schröder


            Henning Pape     Torsten Wulf

  Norbert Heisch          Stefan Diephaus
                  Mark Wedemeyer


                     Thorsten Peters

Ergänzungspieler: Christian Bergmann, Klaus Rathje, Ralf Diestel, Friedhelm Linke
 
 Oldboys Gruppe 2019