E-Jugend im Endspiel knapp gestoppt

Das alljährliche Kreishandballturnier fand dieses Jahr in Bordesholm statt. Bei diesem Großturnier nehmen alle Kinder- und Jugendmannschaften aus dem Kreishandballverband Neumünster teil. Aufgrund von Absagen wurde kurzerhand aus der weiblichen und männlichen Jugend eine Mannschaft gemeldet. Diese spielte als männliche E-Jugend.

Schon früh mussten die Kinder aus Wankendorf, Bornhöved, Schönböken und Altenrade zum Turnier aufbrechen. Einige Kinder waren deshalb noch relativ verschlafen, trotzdem zeigten die Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 10 Jahren schon im ersten Spiel ihre gute Entwicklung im Handball, dominierten den Gegner und gewannen 6-1. Neben dem SV Tungendorf wurde auch die SC Gutheil Neumünster mit 12-0 geschlagen. Auch das letzte Spiel in der Vorrunde gegen die SG Bordesholm/Brügge 2 wurde souverän mit 9-3 gewonnen. Dies resultierte aus einer guten Abwehrarbeit, einem tollen Torwart und einer guten Angriffsleistung. Wenn nicht die Abwehr schon die Bälle erkämpfte, war der Torwart zur Stelle und beeindruckte die Gegner mit seinem guten Spiel. Im Angriff war viel Bewegung und der Ball wurde schnell nach vorne gespielt.

Im Halbfinale ging es gegen die HSG Nortorf. Anfangs war das Spiel ausgeglichen, doch durch die schnellen Tempogegenstöße und die gute Abwehr- und Torhüterleistung wurde es deutlich mit 7-3 gewonnen.

Nun folgte das Endspiel gegen die Bramstedter TS, welche die Vorrunde und das Halbfinale genauso souverän meisterten.

Beide Mannschaften kämpften um den Ballbesitz, wobei die Bramstedter Turnerschaft des Öfteren sehr körperlich agierte und nicht immer den Ball spielte. Der Schiedsrichter bewertete die Aktionen als regelgerecht. Nach der regulären Spielzeit stand es 6-6. In der Verlängerung gewannen die Gegner mit 8-7.

KHVTurnier17

Leider verloren, aber als Team unheimlich stark gespielt. Alle Spieler zeigten eine gute Entwicklung und erfüllten ihre Rolle im Mannschaftsgefüge sehr gut. Mit dieser Leistung können sie auch in der Hallenrunde, bei weiterem fleißigem Training, sehr erfolgreich sein.

Es spielten: Julyan, Leonie, Dominik, Erik, Haucke, Ole, Emmy, Felix Hannah und Marie

Bornhöved, 16.7.17                                       Michael Gosmann

 
 

Handball in der Grundschule in Wankendorf

Die Grundschule Wankendorf und die HSG WaBo 2011 luden die Schüler der vierten Klasse zu einem Handballerlebnis ein.

36 Jungen und Mädchen im Alter von 10 Jahren machten Erfahrungen mit dem kleinen Ball. Zunächst absolvierten die 4a und 4b eine Schulstunde mit dem Schwerpunkt Passen und Fangen.

Die Kinder waren begeistert von der spielerischen Form der Trainingseinheit und eifrig beim Wettkampf dabei.

Zum Abschluß spielten die Schüler in vier Gruppen miteinander Handball. So konnten sie der erlernten Fähigkeit einbringen. Sie kämpften um den Ball und den Sieg und unterstützten sich mit Fangesängen in den Pausen.

Danach gab es ein dickes Sonderlob vom Trainer und eine Einladung zum Training in der HSG WaBo 2011.

Bei Fragen rund um den Kinderhandball in Bornhöved Kontakt unter Michael Gosmann 04323-804790 und in Wankendorf bei Kerstin Oldekop 04323-804883.

Das Training für die 9 bis 11 jährigen Kinder ist am Donnerstag in der Sporthalle in Bornhöved 16:30-18.

Bornhöved, 9.5.17                         Michael Gosmann

 
Handball 4+1,F und mE / 07.04.17
 
Nachdem die letzten Wettkämpfe der Saison gespielt wurden, gab es das traditionelle Abschlußfest der Handballkinder aus Bornhövd. Der Einladung folgten 50 Personen. Die Kinder und Familie der 6 -10 jährigen spielten 120 Minuten in der Sporthalle Bornhöved, nachdem Spiel gab es ein gemeinsames Essen im Sportlerheim.
Zunächst wurde "Hase und Jäger" gespielt. Das gemeinsame Warmmachen wurde mit sehr viel Begeisterung und Freunde vollzogen. Später wurde dann in vier Gruppen Handball gespielt. Die Altersgruppen wurden vermengt und alle durften im Spiel zeitgleich mitspielen. Um die Entwicklungsunterschiede auszugleichen, bekam jede Altersgruppe eine Sonderregel. Neben dem Spiel und dem Spaß am Sport, konnten die Eltern und Kinder sich untereinander besser kennen lernen und es wurde nebenbei Werbung für neue potentielle Handballer gemacht. Die ersten Anfragen kamen schon beim Spielen.
Anschließend wurde mit viel Elan noch eine Runde "Rübenziehen" gemacht.
Danach bauten die Eltern das selbst mitgebrachte Essen im Sportlerheim auf.
Ein köstliches kindgerechtes Essen machte das Fest perfekt,
 
Am  Do, 27.04.17 starten die Handballer wieder mit dem Training. Immer Donnerstag in der Sporthalle in Bornhöved. Die F Jugend, Jungen und Mädchen Jahrgänge 2009-2010 von 15:00-16:30Uhr. Und die mE und wE Jahrgänge 2007-2008  von 16:30 - 18 Uhr.
Wer Lust hat, kann gerne noch beim Training mitmachen und in die Gruppen aufgenommen werden.
 
Die Minis starten schon am Mittwoch, den 26.04.17 in der Ballsporthalle Wankendorf von 15:45 bis 16 Uhr. Hier spielen die Jahrgänge 2011 und jünger.
 
Kontakt: Michael Gosmann, 04323-804790,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 Abschlussfest
 
 

4+1 Turnier in Wankendorf

Keines Falls ein Aprilscherz am 01. April, sondern ein Turnier mit den Lütten Handballkinder war das 4+1 Turnier. Zum ersten Mal spielten die Jahrgänge der Superminis mit und machten ihre Sachen wirklich toll. Sie harmonierten mit den „großen“ sehr gut und holten Sieg um Sieg. Erfreulich auch die große Anzahl von Torschützen.

Die HSG WaBo 2011 stellte zwei Mannschaften, der SV Tungendorf zwei Mannschaften und SG Bordesholm/Brügge eine Mannschaft. Nach der Begrüßung, der kommenden Weltmeister und Olymmpiasieger, gab es ein gemeinsames Tickerspiel, dann folgte ein Turnier auf dem Querfeld, wo jeder gegen Jeden spielte. Neben dem Turnier konnten sich die Kinder an Geräten üben oder einfach nur Toben. Sehr beliebt war auch eine Mal Ecke.

In der Pause konnten die Kinder leckere Waffeln essen und von ihren Eltern gelobt werden. Zum Abschluß gab es eine Siegerehrung. Jedes Team stellte sich auf eine Bank, bekam als Mannschaft eine Naschitüte und den donnernden Applaus von den Eltern.

Bornhöved,1.4.17 Michael Gosmann

Turnier Wankendorf 2017 1 
 Turnier Wankendorf 2017 2
 
 
Spielbericht  mE HSG 91 Nortorf - HSG WaBo 2011 13-6(6-5)
Die mE spielte ihr bestes Spiel in der 1.Halbzeit in der Saison. Durch sehr gutes Deckungsspiel in der Abwehr, wurden immer wieder gegnerische Bälle erkämpft. So wurde eine extreme gute Manndeckung gespielt und Pässe der Angreifer abgefangen. Aber auch im Angriff lief der Ball sehr gut, immer wieder wurde der freie Mann gesehen. Dieser konnte dann ungezwungen auf das Tor werfen.
Leider verloren die Jungen und Mädchen diesen sehr guten Ansatz in der zweiten Halbzeit. Die Manndeckung wurde aufgegeben. Die Nortorfer überspielten mit langen Pässen die Kinder und kamen zu sehr leichten Toren. Schade, aber Mund abputzten und beim nächsten Spiel an die Leistung der ersten Spielzeit anknüpfen.
 
 
Acht Mädchen der HSG WaBo 2011 spielten ein Miniturnier in Wittorf. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Kleinsten in der Sparte immer besser ins Spiel. Tor um Tor wurde mit gutem Stemmwurf erzielt.Der Ball wurde erobert und der freie Mitspieler gesehen.
In der Pause wurde getobt , gesprungen, geschwungen und mit dem Ball gespielt.
Am Ende wurde die gute Leistung mit einer Urkunde und einem Goodie belohnt.
Das nächste Turnier findet am 26.2.17 in Nortorf statt.
 
Michael Gosmann 5.2.17
MiniturnierWittorf
IMG 20170205 WA0008
20170205 140323
 
HSG WaBo 2011 F-Jugend
 
Das erste Turnier 2017 spielte die F- Jugend in Neumünster Wittorf. Es gab eine deutliche Niederlage, ein knappe Niederlage und ein stark umgekämftes Unentschieden. Dabei zeigten die Handballer von Minute zu Minute ein verbessertes Spielverständnis und jedes einzelne Kind hatte sein persönliches Erfolgserlebnis.
Silja hatte den Mut sich ins Tor zu stellen, Emma machte ein sehr gutes Spiel in der Abwehr und Ben zeigte einen guten Stemmwurf. Aber auch Hannah war gewohnt gut im Spielaufbau, die Neuen Jolina und Leonie kämpften um jeden Ball. Emily stellte sich in den freien Raum und war gut anspielbar. Emy zeigte wiedereinmal, was für eine sehr gute Abwehrspielerin ist. Hagen und Nele war ebenfalls mit Begeisterung und Einsatz mit dabei. Und Dominik brachte sein ganzen Können mit ins Spiel.
Ein tolles Turnier von der ganzen Gruppen mit der Hoffnung auf weitere guter Entwicklung der einzelnen Handballer.
 
Bornhöved, 26.01.17  Michael Gosmann 
 Turnier2017Neumuenster1